Teilnahme

Wir wollen die Beteiligten – Kommunen wie Eigentümer – zu Partnern machen, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen: Standorte revitalisieren, in denen Entwicklungspotenzial steckt. Dafür klären wir zentrale Rahmenbedingungen und vermitteln zwischen den unterschiedlichen Interessenlagen:

Vorlauf:

  • Kostenlose Erstberatung der Kommune und Eignungsprüfung der Standorte
  • nach erfolgreicher Bewerbung: Abschluss einer Konsensvereinbarung mit der Kommune

Stufe 1:

  • Klärung der Mitwirkungsbereitschaft der Eigentümer
  • Abschluss von Kooperationsvereinbarungen mit den Eigentümern
  • Interessenabgleich zwischen Kommune und Eigentümern

Stufe 2:

  • Inventur des Standortes: Analyse von Unterlagen und Ortsbegehung
  • Analyse der Nutzungsinteressen und Erarbeitung von Entwicklungsperspektiven

Stufe 3:

  • Erarbeitung planerischer Nutzungskonzepte
  • Überschlägige Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen: gegebenenfalls Prüfung von Möglichkeiten der Städtebau­ und Wohnraumförderung
  • Erarbeitung einer Standorteinschätzung, ggfls. mit Umsetzungsstrategie

Bewerbung

Nehmen Sie am Aufrufverfahren teil!

Alle Städte und Gemeinden Nordrhein­Westfalens können sich mit einem oder mehreren Standorten um die Unterstützungsleistungen im Rahmen jährlicher Aufrufe bewerben.

> Informationen zum aktuellen Aufrufverfahren

Bewerben Sie sich mit einem einzelnen Standort!

Die vereinfachte Bewerbung mit einem Einzelstandort ermöglicht unterjährig einen zeitnahen Bearbeitungseinstieg, um Sie bei drängenden Ausgangslagen mit der erforderlichen Flexibilität unterstützen zu können.

> Bewerbungsunterlagen für Einzelstandorte